News

Andreas Zaron - CD Wer wär ich ohne dich

Andreas Zaron - CD "Wer wär ich ohne dich"

Welchen Einfluss haben die Menschen, die uns begleiten, auf unser Leben? Wer wären wir ohne diese? Andreas Zarons aktuelle Single, “Wer wär ich ohne dich”, ist nicht nur ein universelles Liebeslied, sondern auch eines über die besonderen Menschen, die unser Leben prägen.

Lagerfeuergitarren, Banjo und irische Pipes waren bisher nicht unbedingt im typischen Zaron-Repertoire. Aber auch diesmal überrascht er und kombiniert keltische Klänge mit modernen Sounds und Midtempo-Beats. Im Vers berührt der Sänger mit Gedanken, wie “Was wär eine Hand, die nicht auch deine hält”, um dann im mitreißenden Refrain mit “Wer wär ich ohne dich” direkt das Herz zu treffen, clevererweise mit eingängigem Mitsing-Part, dessen „Nanana“ niemandem mehr aus dem Ohr geht.

“Wer wär ich ohne dich
wär ich der, der ich bin?
macht diese Welt, dieses Leben
wie´s ist, wirklich Sinn?”

In den meisten Liebes-Songs ist das eigene Glück von der Erwiderung Anderer abhängig. Andreas hält eine modernere Botschaft bereit: Wer mit sich selbst glücklich sein kann, schätzt die Liebe anderer, ohne ein Gefühl der Abhängigkeit.

“Ich bin ganz fein auch allein
komm gut klar hier mit mir
doch es ist tausendmillionenmal
schöner mit dir”

Diese Produktion ist die erste vielversprechende Zusammenarbeit Zarons mit Sten Lindegaard, in dessen Studio, nahe Kopenhagen, das vorliegende Werk gemeinsam komponiert und produziert wurde.

Das Video wird dem Song mit bewusst schlicht gehaltenen, und dennoch stimmungsvollen Bildern mehr als gerecht.

zum Video >

< zurück